Allgemeine Informationen: Gemeinde Mainhardt

Allgemeine Informationen: Gemeinde Mainhardt

Seitenbereiche

Jahreszeit wählen:
Heute: Dienstag
31.03.2020
0 °C
Morgen: Mittwoch
01.04.2020
-2 °C
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Frühling im Mainhardter Wald
Frühling im Mainhardter Wald
Frühling im Mainhardter Wald
Frühling im Mainhardter Wald
Sommer im Mainhardter Wald
Sommer im Mainhardter Wald
Sommer im Mainhardter Wald
Herbst im Mainhardter Wald
Herbst im Mainhardter Wald
Winter im Mainhardter Wald
Winter im Mainhardter Wald
Allgemeine Informationen

Hauptbereich

Bauplätze in Mainhardt

Die Nachfrage nach Bauplätzen in Mainhardt und den Teilorten ist sehr groß. Die Gemeinde bemüht sich deshalb, immer wieder neue Bauflächen auszuweisen. Mit dem Quartier „Schönblick“ ist dies zuletzt durch die Nutzung innerörtlichen Potentials gelungen. Die Bauplätze, die hier für den Einfamilienhausbereich geschaffen wurden, finden reißenden Absatz.

Parallel zur Aufsiedlung dieses zentralen Quartiers wurde außerdem die Bebauung des sogenannten „Stern-Areals“ ebenfalls in nächster Nähe zum Rathaus angegangen. Hier entstehen demnächst 2 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 12 Wohnungen.

Ganz aktuell hat der Gemeinderat außerdem die Aufstellung des Bebauungsplans „Omega“ beschlossen. Auf einer Fläche von insgesamt rund 2,5 ha sollen in diesem Neubaugebiet 24 Baugrundstücke für Einzel- und Doppelhäuser entstehen.

Öffentliche Bekanntmachung

Umlegung        “ Omega “

Gemeinde        Mainhardt

Gemarkung      Mainhardt

Flur                   0 (Mainhardt)            

Bekanntmachung über die Unanfechtbarkeit und das Inkrafttreten des Umlegungsplanes

Der Umlegungsplan, bestehend aus Umlegungskarte und Umlegungsverzeichnis, für das Umlegungsgebiet “ Omega “, der durch Beschluss des Umlegungsausschusses vom 18.12.2019 aufgestellt wurde, ist am 17.03.2020 für die Flurstücke der Gemarkung Mainhardt, Flur 0 (Mainhardt)

239/2,  240/1,  240/2,  241,  242/1,  242/2,  242/3,  243,  244,  245  und  Teil von 249 (hiervon eine Teilfläche von 399 m²) unanfechtbar geworden.

Der Umlegungsplan tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft.

Mit dieser Bekanntmachung wird gemäß § 72 Abs. 1 Baugesetzbuchs (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 3. November 2017 (BGBl. I S. 3634), der bisherige Rechtszustand durch den im Umlegungsplan vorgesehenen neuen Rechtszustand ersetzt. Diese Bekanntmachung schließt die Einweisung der neuen Eigentümer in den Besitz der zugeteilten Flurstücke ein.

Rechtsmittelbelehrung

Gegen die Bekanntmachung kann binnen sechs Wochen seit der Bekanntgabe Antrag auf gerichtliche Entscheidung bei der Gemeinde Mainhardt, Hauptstraße 1, 74535 Mainhardt eingereicht werden (§ 217 BauGB). Über den Antrag entscheidet das Landgericht Stuttgart, Kammer für Baulandsachen, in Stuttgart.

Der Antrag muss den Verwaltungsakt bezeichnen, gegen den er sich richtet. Er soll die Erklärung, inwieweit die Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit angefochten wird, und einen bestimmten Antrag enthalten. Er soll die Gründe sowie die Tatsachen und Beweismittel angeben, die zur Rechtfertigung des Antrags dienen.

Der Antrag auf gerichtliche Entscheidung hat gemäß § 224 BauGB keine aufschiebende Wirkung. Um sie herzustellen, bedürfte es eines Antrags gemäß § 80 Abs. 5 der Verwaltungsgerichtsordnung.

Hinweis:
Es wird darauf hingewiesen, dass der Antrag auf gerichtliche Entscheidung ohne Rechtsanwalt gestellt werden kann, dass aber für die weiteren prozessualen Erklärungen in der Hauptsache der Antragsteller sich eines vertretungsberechtigten Rechtsanwalts bedienen muss (§ 222 Abs. 3 Satz 2 BauGB).

Mainhardt, 25.03.2020

gez. Damian Komor
Bürgermeister

und Vorsitzender des Umlegungsausschusses