Museen: Gemeinde Mainhardt

Jahreszeit wählen:
Heute: Sonntag
20.01.2019
-4 °C
Morgen: Montag
21.01.2019
-5 °C
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Frühling im Mainhardter Wald
Frühling im Mainhardter Wald
Frühling im Mainhardter Wald
Frühling im Mainhardter Wald
Sommer im Mainhardter Wald
Sommer im Mainhardter Wald
Sommer im Mainhardter Wald
Herbst im Mainhardter Wald
Herbst im Mainhardter Wald
Winter im Mainhardter Wald
Winter im Mainhardter Wald
Museen

Hauptbereich

Römermuseum Mainhardt

Hauptstraße 4
74535 Mainhardt

Das Museum ist vom 1. Mai bis 3. Oktober an Sonn- und Feiertagen von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet und nach Vereinbarung.

Eintritt:

  • Jugendliche ab 15 Jahre und Erwachsene: 1,00 Euro
  • Jugendliche bis 14 Jahre: 0,50 Euro

Gemeinde Mainhardt, Telefonnummer: 07903 9150-0
Textilhaus Pasler-Rau, Telefonnummer: 07903 940256
in Mainhardt beim Schlößle
Hauptstraße 6
74535 Mainhardt

Hier können Sie sich den aktuellen Flyer des Verbandes der Limes Cicerones als PDF-Datei downloaden! Die Internetseite hierzu lautet: www.limes-cicerones.de. Ergänzende Informationen erhalten Sie auch über die Homepage der Deutschen Limesstraße.

Angebotene Führungen

Schon der Hohenloher Hofrat Hansselmann berichtet im Jahre 1768 von interessanten römischen Funden in Mainhardt, die aber verschollen sind oder vernichtet wurden. 1944 wurden beim Bau eines Behelfsheims eine größere Zahl Weihesteine gefunden, die heute die Grundlage der umfangreichen Sammlung dieser Stücke sind. Bei verschiedenen Bauvorhaben innerhalb des Kastells und am Platz der römischen Siedlung wurden zahlreiche Funde gemacht, so dass 1987 ein Museum in der Kapelle des ehemaligen Hohenlohe-Bartensteiner Schlösschen eingerichtet werden konnte.

Im Jahr 2004 wurde mit Hilfe des Landesdenkmalamtes die Einrichtung neu konzipiert. Es entstand eine übersichtliche Ausstellung mit Untergliederung in militärische Ausrüstung, Religion und Kultur, Essen und Trinken, römische Bauformen, dem Modell eines Kastells sowie in einer Vitrine eine versuchte Darstellung der Schlacht im Teutoburger Wald, die nach neueren Erkenntnissen aber in Kalkriese, einem Ortsteil der Stadt Bramsche, stattgefunden hat. Eine besondere Rarität sind verschiedene Altärchen von Muttergottheiten. So bietet das Römermuseum eine interessante Übersicht über die Zeit der römischen Besatzung von 150 bis 260 n Chr. in Mainhardt.

Das Museum wird ehrenamtlich betrieben. Ausführliche Informationen werden Ihnen bei Führungen gegeben, die auch die ausgegrabene und restaurierte Südwestecke des Kastells beinhalten. Führungen können im Rathaus Mainhardt angemeldet werden. Auch Führungen auf dem Limeswanderweg können dabei enthalten sein.

Vortragsreihe Römermuseum Mainhardt 2018

  • 16. Mai 2018
    Andreas Schaaf: Expeditio Germanica
  • 20. Juni 2018
    Dr. Georg Zemanek: Wiegen und Messen im antiken Rom
  • 27. Juni 2018
    Dr. Stephan Bender: Lorch – ein außergewöhnlicher Kastellplatz am Limes
  • 18. Juli 2018
    Dr. Martin Kemkes: Hinter der Mauer das Paradies? - Der römische Limes im Vergleich mit historischen und modernen Grenzen
  • 12. September 2018
    Torsten Pasler: Numidia et Mauretania - Roms Grenze im Nordwesten Afrikas
  • 19. September 2018
    Manfred Rapp: Die villa rustica in Enzberg im Vergleich mit den anderen villae rusticae im Enzkreis
  • 26. September 2018
    Michaela Köhler: Binnenhäfen der Antike - Teil II: Die römischen Häfen in den heutigen Nachbarländern
  • 3. Oktober 2018
    Jeff Klotz: Römische Heiligtümer in Baden-Württemberg
  • 10. Oktober 2018
    Enrico De Gennaro: Die Odyssee und die römischen Reliefs von Güglingen-Frauenzimmern
  • 24. Oktober 2018
    Horst Geiger: Römische Wasserbauten in Spanien und Italien

Ort: Römermuseum Mainhardt, Hauptstraße 2, 74535 Mainhardt

Beginn: jeweils um 19.00 Uhr Eintritt: 5,- Euro

Infos unter Telefonnummer: 07903 940256

Wo finde ich das Museum?

Hier können Sie sich einen Überblick verschaffen: