Seite drucken
Gemeinde Mainhardt (Druckversion)

Pahl-Museum Mainhardt-Gailsbach

Raubühlweg 1
74535 Mainhardt-Gailsbach

Besucher unserer Gemeinde sind oft erstaunt, hier ein Kunstmuseum vorzufinden. Ausgestellt werden Werke des Stuttgarter Künstlers Manfred Pahl; darüber hinaus gibt es jährlich wechselnde Sonderausstellungen und Veranstaltungen.

Manfred Pahl war einer der letzten Vertreter schwäbischer Künstler, die an der Stuttgarter Kunstakademie aus der Schule Adolf Hölzels hervorgegangen sind. Er gehört zu den wohl bedeutendsten und interessantesten Vertretern dieser Malergeneration. Pahl wurde am 20.01.1900 in Ebingen auf der Alb geboren und ist am 10.05.1994 gestorben.

Er hat sich zu Lebzeiten ein Museum in der Gemeinde Mainhardt im Teilort Gailsbach gebaut. Die Eröffnung fand 1975 statt. 1989 hat er dieses Museum mit ca. 300 Ölbildern und 3.000 Zeichnungen, Aquarellen, Pastellen und Druckgrafiken als Stiftung an die Gemeinde Mainhardt übergeben.

Das Pahlmuseum ist vom 1. Mai bis 1. Oktober samstags von 13.00 bis 17.00 Uhr, sonntags und an Feiertagen von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos. Besuche außerhalb der regulären Öffnungszeit bzw. Führungen können telefonisch beim Rathaus Mainhardt unter Telefonnummer: 07903-9150-0 angemeldet oder direkt mit Erika und Rudolf Bader, die das Museum betreuen, unter   Telefonnummer: 07903 932498 vereinbart werden.

Wir sind stolz auf das Pahl-Museum, das auch kultureller Treffpunkt der Gemeinde ist.

http://www.mainhardt.de/index.php?id=458