Corona-Virus - Informationen der Gemeinde: Gemeinde Mainhardt

Corona-Virus - Informationen der Gemeinde: Gemeinde Mainhardt

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Mainhardt
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Jahreszeit wählen:
Heute: Montag
18.10.2021
7 °C
Morgen: Dienstag
19.10.2021
8 °C
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Frühling im Mainhardter Wald
Frühling im Mainhardter Wald
Frühling im Mainhardter Wald
Frühling im Mainhardter Wald
Sommer im Mainhardter Wald
Sommer im Mainhardter Wald
Sommer im Mainhardter Wald
Herbst im Mainhardter Wald
Herbst im Mainhardter Wald
Winter im Mainhardter Wald
Winter im Mainhardter Wald
Corona-Virus - Informationen der Gemeinde

Hauptbereich

Antrag auf Erteilung einer Absonderungsbescheinigung

Beantragung Quarantäne-Bescheinigung

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 14. September 2021 ist die neue Corona-Verordnung über die Absonderung in Kraft getreten. Bisher galt eine einheitliche Quarantänedauer von 14 Tagen. Aufgrund der RKI-Empfehlung wurde diese Dauer für Kontaktpersonen auf 10 Tage verkürzt. Zudem ist es nun möglich, die Quarantäne ab Tag 5 bzw. ab Tag 7 mit dem Vorliegen eines negativen PCR-Tests bzw. Antigentests vorzeitig zu beenden.

Eine pauschale Bescheinigung der Quarantänedauer für jede Kontaktperson ist nun nicht mehr möglich. Diese Bescheinigungen müssen nun aufgrund der unterschiedlichen Quarantänedauer bei der Gemeinde beantragt werden. Hierzu verwenden Sie bitte das untenstehende Formular.

Auch bei positiv getesteten Personen wird nur noch auf Verlangen eine Quarantäne-Bescheinigung ausgestellt, hier bleibt jedoch die Quarantänedauer von 14 Tagen bestehen.

Grund hierfür ist der Umstand, dass seit dem 15. September Entschädigungen nicht mehr in jedem Fall gezahlt werden. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Kontaktperson oder eine positiv getestete Person handelt.

Die Gemeinde wird deshalb ab dem 01.10.2021 nur noch Quarantäne-Bescheinigungen auf Antrag ausstellen.

Wir bitten um Beachtung.

Ihre Gemeindeverwaltung

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter der Telefonnummer: 07903/9150-34

Formular zur Beantragung der Quarantäne-Bescheinigung (PDF-Datei)

Haltestellen des Impfbusses von 11. bis 15.10.2021

Auch in der kommenden Woche kann man sich an verschiedenen Stationen im Landkreis ohne vorherige Terminvereinbarung impfen lassen.

Landkreis. Der Impfbus bietet Menschen ab zwölf Jahren wohnortnah eine Corona-Schutzimpfung an. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Als Ansprechpartner ist immer ein Arzt am Bus, der über Impfrisiken aufklärt und Fragen beantwortet.

Vor Ort werden sowohl Erst- und Zweit- als auch Auffrischungsimpfungen (Booster) angeboten. Eine Auffrischungsimpfung ist ab 60 Jahren möglich. Voraussetzung für diese ist, dass die Zweitimpfung (oder im Fall von Johnson & Johnson bzw. bei Genesenen die einmalige Impfung) mindestens sechs Monate zurückliegt.

Wer das kostenlose Angebot nutzen möchte, sollte seinen Personalausweis oder Reisepass und – falls vorhanden – den Impfpass mitbringen. Minderjährige ab 12 Jahren benötigen die Einverständniserklärung der Eltern.

Der Impfbus für den Landkreis Schwäbisch Hall wird in Kooperation zwischen dem Medizinischen Versorgungszentrum Crailsheim (MVZ), dem DRK-Kreisverband Schwäbisch Hall – Crailsheim e.V. und der Health Laboratories GmbH betrieben.

Haltestellen in der kommenden Woche:

Montag, 11.10.2021

Ilshofen, EDEKA

10:00 – 16:00 Uhr

Dienstag, 12.10.2021

Crailsheim, Volksfestplatz

10:00 – 16:00 Uhr

Mittwoch, 13.10.2021

Schwäbisch Hall, ZOB

10:00 – 16:00 Uhr

Donnerstag, 14.10.2021

Crailsheim, Volksfestplatz

10:00 – 16:00 Uhr

Freitag, 15.10.2021:

SHA Hessental, Kaufland

10:00 – 16:00 Uhr

(Stand: 08.10.2021, Änderungen vorbehalten)

Haltestellen des Impfbusses vom 18. – 22. Oktober

Auch in der kommenden Woche werden von Montag bis Freitag an verschiedenen Stationen im Landkreis ohne vorherige Terminvereinbarung Impfungen vorgenommen.

Landkreis. Im Impfbus können Menschen ab zwölf Jahren eine Corona-Schutzimpfung erhalten. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Als Ansprechpartner ist immer ein Arzt am Bus, der über Impfrisiken aufklärt und Fragen beantwortet.

Vor Ort werden sowohl Erst- und Zweit- als auch Auffrischungsimpfungen (Booster) angeboten. Eine Auffrischungsimpfung ist ab 60 Jahren möglich. Voraussetzung für diese ist, dass die Zweitimpfung (oder im Fall von Johnson & Johnson bzw. bei Genesenen die einmalige Impfung) mindestens sechs Monate zurückliegt.

Wer das kostenlose Angebot nutzen möchte, sollte seinen Personalausweis oder Reisepass und – falls vorhanden – den Impfpass mitbringen. Minderjährige ab 12 Jahren benötigen die Einverständniserklärung der Eltern.

Der Impfbus für den Landkreis Schwäbisch Hall wird in Kooperation zwischen dem Medizinischen Versorgungszentrum Crailsheim (MVZ), dem DRK-Kreisverband Schwäbisch Hall – Crailsheim e.V. und der Health Laboratories GmbH betrieben.

Haltestellen in der kommenden Woche:

Montag, 18.10.2021

Gaildorf, Körhalle

13:00 – 15:00 Uhr

Dienstag, 19.10.2021

Crailsheim, Volksfestplatz

10:00 – 15:00 Uhr

Mittwoch, 20.10.2021

Schwäbisch Hall, ZOB

10:00 – 15:00 Uhr

Donnerstag, 21.10.2021

Crailsheim, Volksfestplatz

10:00 – 15:00 Uhr

Freitag, 22.10.2021

Schwäbisch Hall ALDI, Kerz

10:00 – 15:00 Uhr

(Stand: 15.10.2021, Änderungen vorbehalten)

Dreistufiges Warnsystem ab 16. September 2021

Ab 16. September 2021 tritt ein dreistufiges Warnsystem in Kraft. Dies bedeutet, dass es strengere Regelungen bei abzeichnender Überlastung der Krankenhäuser geben wird.

Warnstufe: Die Warnstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 8,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden- Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 250 erreicht oder überschreitet.

Alarmstufe: Die Alarmstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 12,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden- Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 390 erreicht oder überschreitet.

Stand: 15. September 2021 – weitere Informationen, Inzidenzen und FAQ auf Baden-Württemberg.de

Hier können Sie sich eine übersichtliche Zusammenfassung (PDF-Datei) anschauen.

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen (Stand 15.09.2021) gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO)

Neue Erreichbarkeit der Corona-Hotline

Bei Fragen und Anliegen zum Thema Coronavirus können sich Bürgerinnen und Bürger an die Corona-Hotline des Landkreises wenden.

Seit Ende März werden eingehende Anrufe an der Corona-Hotline von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kunden Service Centers der Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim angenommen. Diese Kooperation zur Entlastung des Gesundheitsamtes hat sich bewährt und Landrat Bauer bedankt sich hierfür ausdrücklich bei der Sparkasse.

 

Nachdem sich die Inzidenz im Landkreis auf niedrigem Niveau stabilisiert hat und die Nachfrage in der Hotline an Samstagen rückläufig ist, werden die Zeiten der Erreichbarkeit der Hotline angepasst.

 

Die Corona-Hotline ist daher ab sofort von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0791 755 7400 erreichbar.

   

Genesenenbescheinigung werden vom Gesundheitsamt nicht gesondert erstellt

Als Genesenenbescheinigung zählen PCR-Befunde eines Labors, von Ärztinnen und Ärzten sowie Teststellen. Auch Absonderungsbescheinigungen, ärztliche Atteste sowie weitere Bescheinigungen von Behörden (sofern diese Angaben zum PCR-Test enthalten) werden als Nachweis akzeptiert. Von den Gesundheitsämtern werden keine Genesenenbescheinigungen ausgestellt.   

In zahlreichen Bereichen gilt derzeit eine Testpflicht. Vollständig geimpfte und genesene Personen sind von dieser befreit. Als geimpfte Personen gelten Bürgerinnen und Bürger, die eine seit mindestens 14 Tagen abgeschlossene Impfung mit einer Impfdokumentation vorweisen können. Als genesene Personen gelten alle, die bereits selbst positiv getestet waren, sofern sie über einen Nachweis eines positiven PCR-Tests verfügen und die Quarantäne beendet ist. Die Infektion darf dabei höchstens sechs Monate zurückliegen.

 

Als Nachweise über eine Genesung können Bürgerinnen und Bürger den PCR-Befund eines Labors, von Ärztinnen und Ärzten sowie von Testzentren nutzen. Ebenso sind ärztliche Atteste, Absonderungsbescheinigungen und weitere Bescheinigungen von Behörden, sofern diese Angaben zur Testart (PCR) und Testdatum enthalten anerkannt. Nicht als Nachweisdokument zählen Antigenschnelltestnachweise, Absonderungsbescheinigungen die keine Angaben zur Testart sowie dem Testdatum enthalten, Antikörpernachweise und Krankheitsatteste. Von den Gesundheitsämtern werden keine Genesenenbescheinigungen ausgestellt. Das Gesundheitsamt bittet darum von Nachfragen abzusehen. Weitere Informationen finden Sie ebenfalls auf der Homepage des Landkreises unter: Informationen über Corona – Impfung.

 

Information zur Umsetzung datenschutzrechtlicher Vorgaben im Rahmen von Bürgertestungen gem. § 4a der Coronavirus-Testverordnung in der Gemeinde Mainhardt

Das Informationsblatt zu den datenschutzrechtlichen Vorgaben können Sie sich hier heruterladen (PDF-Datei).

Abfälle von Corona-Schnelltests richtig entsorgen

Landkreis. Aktuell werden Schnelltest zum direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 angeboten. Dabei fallen verschiedenste Abfälle wie Abstrich-Teststäbchen, Röhrchen, Kunststoffpipetten, Testkassetten und persönliche Schutzausrüstung in Form von Schutzanzügen, Masken und Handschuhen an. 

Die Abfälle sind in stabilen, möglichst reißfesten Müllsäcken zu sammeln, die fest verschlossen (beispielsweise verknoten) werden müssen. Spitze oder scharfe Gegenstände müssen in stich- und bruchfesten Einwegbehältnissen gesammelt und fest verschlossen werden. Geringe Mengen an flüssigen Abfällen sind mit ausreichend saugfähigem Material in Verbindung zu bringen um die Tropffreiheit zu gewährleisten. Die Müllsäcke sind dann direkt in die Restmülltonne zu geben und dürfen nicht daneben hingestellt werden. Es ist sichergestellt, dass die Abfälle direkt und ohne Umfüllen, Sortierung oder Vorbehandlung der Verbrennungsanlage zugeführt werden.

Weitere Hinweise zur Entsorgung von Abfällen, die mit dem Coronavirus kontaminiert sind, finden Sie auch im Internet unter„ um.baden-wuerttemberg.de/de/ministerium/informationen-zum-coronavirus/