Gemeinde Mainhardt

Seitenbereiche

Bürger Familien Gäste Wirtschaft
Mainhardt für Bürger
Hier finden Sie alle Informationen zur Gemeinde, zum Rathaus, zur Freizeit und zur Wirtschaft.
Mainhardt für Familien
Informationen und Wissenswertes zum Thema Familien.
Mainhardt für Gäste
Informationen und Wissenswertes für unsere Gäste wie Unterkünfte, Veranstaltungen usw.
Mainhardt für Wirtschaft
Information und Daten um und für die Wirtschaft von Mainhardt.

Seiteninhalt

Straßensperrungen aufgrund Bauarbeiten

Bauarbeiten zwischen Kreisgrenze Rems-Murr-Kreis und Mainhardt-Hohenegarten

Der Landkreis Schwäbisch Hall saniert die Kreisstraße 2584 zwischen der Kreisgrenze des Rems-Murr-Kreises und dem Ortseingang Hohenegarten. Die Bauarbeiten starten am Mittwoch, den 25. Juli.

Landkreis. Die K 2584 weist eine unebene Fahrbahn mit Verdrückungen auf. Die Fahrbahnbreite ist zu schmal und befindet sich in einem schlechten Zustand. Die Straße wird daher auf einer Gesamtlänge von etwa einem Kilometer erneuert und auf eine durchschnittliche Fahrbahnbreite von 5,50 m verbreitert.

Neben dem Einbau neuer Entwässerungseinrichtungen werden zusätzlich die Randbereiche und Schächte angepasst, sowie Leerrohre für das schnelle Internet verlegt. Für diese Maßnahme wurde im Kreisstraßenbauprogramm 480.000 Euro eingeplant.

Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, den 25. Juli und werden von der Firma Thannhauser Straßen- und Tiefbau GmbH aus Fremdingen durchgeführt.
Das Landratsamt geht davon aus, dass die Straße ab 27.09.2018 wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben werden kann. Der Kreisstraßenabschnitt ist während der Bauarbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Der Linien- bzw. Schulbusverkehr kann die Strecke vor und nach den Sommerferien befahren.

Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße 2585 zwischen Mainhardt und Hammerschmiede

K 2585 zwischen Mainhardt und Hammerschmiede ab dem 20. August 2018 gesperrt

Der Landkreis Schwäbisch Hall saniert die Kreisstraße 2585 zwischen Mainhardt und Hammerschmiede. Die Bauarbeiten starten am Montag, 20. August 2018.

Landkreis. Die Kreisstraße zwischen Mainhardt und der Kreisgrenze bei Hammerschmiede befindet sich in einem schlechten Zustand. Sie ist sehr verdrückt, zu schmal und weist „Schwitzstellen“ auf. Diese mindern die Griffigkeit der Fahrbahnoberfläche. Die Längsunebenheit entspricht nicht den Standards einer klassifizierten Straße. Die Gesamtbaumaßnahme befindet sich auf der Kreisstraße 2585.

Betroffen sind folgende Abschnitte:

1. „Mainhardt – Einmündung K 2586“
2. „Einmündung K 2586 – Abzw. Rösersmühle“
3. „Abzw. Rösersmühle – Hammerschmiede“

Eine neue Fahrbahnbreite von bis zu 5,50 Metern wird angestrebt. Der Linienverlauf der Straße wird nicht verändert. Die bestehende Fahrbahn wird mit Asphaltschichten überbaut. Um die erforderliche Fahrbahnbreite herstellen zu können, wird ein Verbreiterungsstreifen im Bereich des bestehenden Grabens/Banketts hergestellt. Überfahrten erhalten Stahlbetonrohre. Der Einbau erforderlicher Straßenabläufe sowie Muldeneinläufe und Kanalschächte ist auch vorgesehen. In den Ortslagen von Mainhardt und Hammerschmiede sowie im Gefällebereich vor Hammerschmiede sind neue Berandungen herzustellen. Für die Gemeinde Mainhardt werden Leerrohre für Strom und für das schnelle Internet mit verlegt. Der Landkreis Schwäbisch Hall investiert in diese Baumaßnahme 790.000 Euro.

Die Arbeiten für den Bereich „Mainhardt – Abzweigung Mönchsberg/Hammerschmiede“ beginnen am Montag, den 20. August 2018. Nach dessen Fertigstellung werden die anderen Bereiche in Richtung Hammerschmiede Angriff genommen.
Die Arbeiten werden von der Firma Gebrüder Eichele GmbH, Tief- und Straßen aus Untergröningen durchgeführt. Alle Arbeiten werden unter Vollsperrung des Durchgangsverkehrs durchgeführt.

Die Umleitungsstrecken für die jeweiligen Abschnitte werden ausgeschildert. Das Landratsamt geht davon aus, dass die Straßenabschnitte ab Dezember 2018 wieder für den gesamten Durchgangsverkehr freigegeben werden können. lra

Sanierung Ortsdurchfahrt Heuberg bis Pfedelbach - ab September bis ca. Mitte November 2018 gesperrt

(mv) Das Regierungspräsidium plant die Sanierung der Ortsdurchfahrt Heuberg bis Pfedelbach – Öhringer Straße. Im gesamten Streckenabschnitt wird die Asphaltdeckschicht erneuert. Im Zuge der Maßnahme wird die Gemeinde Pfedelbach einen Abschnitt der Abwasser- und Wasserleitung in der Hauptstraße erneuern und den Umbau der Kreuzung Kelterstraße mit einer Linksabbiegespur, sowie vereinzelte Gehwegsanierungen vornehmen.

Die Gesamtmaßnahme ist in 5 Bauabschnitte unterteilt und wird voraussichtlich nach der Vergabe ab September begonnen und bis spätestens Mitte November fertiggestellt. Die Bauabschnitte werden unter Vollsperrung ausgeführt. Bei den Ausführungsarbeiten ist mit erheblichen Behinderungen zu rechnen, dennoch sind alle Beteiligten bemüht die Maßnahme schnellstmöglich mit wenigen Beeinträchtigungen abzuwickeln. Entsprechende Umleitungsstrecken werden im Voraus ausreichend ausgeschildert.